Viertklässler aus Ainring zu Besuch

Mehrere vierte Klassen der Grundschule Ainring waren in den letzten Wochen zu Besuch am Lehrbienenstand, um sich über die Arbeit der Imker und der Bienen zu informieren.
Nach einem kurzen Vortrag von Stefan Ammon ging’s unter einem Schleier an die Bienen. Zuvor durften die Kinder noch selbst Rauch im Smoker machen.
Erstaunt nahmen die Schülerinnen und Schüler wahr, wie friedlich die Bienen sich beim Öffnen der Völker verhielten. So trauten sich auch einige eine Wabe in der Hand zu halten, während die anderen frischen Honig daraus naschten.
Im Unterricht hatten die Kinder sich bereits zuvor die von der Stockwaage ins Internet übertragenen Daten angesehen und konnten sich nun selbst ein Bild der Waage mit dem darauf stehenden Sparkassenvolk machen.
In einem Film wurden den Kindern die Zusammenhänge im Bienenvolk erklärt und mit den Stereolupen untersuchten die Jungen und Mädchen den Körperbau der Biene bei 20facher Vergrößerung.
Das kühlende Abschlussspiel, bei dem sich die Kinder selbst in honigsammelnde Bienen verwandelten, durfte nicht fehlen.